"Nach der Schule mach' ich... ?"

Berufsorientierung - eine gute, durchdachte Entscheidung

BES:T welcome gibt Hilfe und schafft Durchblick im Dschungel des Übergangs Schule-Beruf. Das Projekt bietet Informationen, Beratung und Qualifizierung bei der Berufsorientierung im Land Berlin.

 

Die Kampagne „Berufliche Gymnasien“ – MSA2GO

Du hast die Berliner Oberstufenzentren längst gecheckt und weißt auch, dass Du da Dein allgemeines Abitur machen kannst? Du kennst den dreijährigen Weg am OSZ und die unterschiedlichen fachlichen Ausrichtungen? Du weißt auch, wie Du Dich am OSZ anmelden kannst und welche Voraussetzungen Du mitbringen musst?
Wenn Du auf eine der Fragen mit ‚Nein‘ geantwortet hast, oder noch Fragen hast, dann ist der Aktionstag „Berufliche Gymnasien“ genau richtig für Dich. Hier kannst Du alle Fragen klären und mit Schüler*innen und Lehrkräften der OSZ in Kontakt kommen. Du kannst auch mit den Leuten von der Jugendberufsagentur sprechen und ganz ungestresst beraten lassen.

Der Aktionstag bietet Dir das an einem Tag, an einem Ort:

11. Oktober 2017 – 8:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Magazin der Heeresbäckerei, Köpenicker Str. 16/17, 10997 Berlin

Einfach anmelden! PDF hier laden, ausfüllen, Schulstempel drauf und per Mail, Fax oder Post an uns senden.

Digitale Einblicke in die Arbeitswelt

eduvia ist ein flexibles digitales Instrument zur Berufsorientierung, um Schülerinnen und Schülern praktische Einblicke in die Arbeitswelt zu verschaffen. Dabei meint "Berufsroute" eine Art "Parcourslauf" durch die Stadt Berlin und digital den nutzengerechten Einsatz eines mobilen Endgeräts (z.B. iPad) zur erfolgreichen Absolvierung dieser Route. Eine Berufsroute besteht aus 3-4 Lernstationen.

Bei den Lernstationen handelt es sich um Betriebe und Berufsschulen, die problemorientierte und praxisnahe Stationsaufgaben für Schülerinnen und Schüler vorbereiten. Ziel ist es, Kompetenzen von Jugendlichen für die Berufs- und Lebenswegeplanung zu fördern und den Heranwachsenden das Handwerk nahezubringen.